Herzlichen Glückwunsch Nils Busch-Petersen zum Verdienstorden des Landes Brandenburg

Wir gratulieren unserem Vizepräsidenten Nils Busch-Petersen zum Verdienstorden des Landes Brandenburg

HBB-Hauptgeschäftsführer Nils Busch-Petersen ist für seine Arbeit als langjähriger Festivaldirektor des Louis-Lewandowski-Festivals sowie sein Engagement gegen Rassismus, Antisemitismus und Rechtsradikalismus geehrt worden. Er erhielt am 5. November gemeinsam mit acht weiteren Bürgerinnen und Bürgern vom Ministerpräsidenten Dietmar Woidke in einer feierlichen Zeremonie den Verdienstorden des Landes Brandenburg.

Besonders hervorgehoben wurde seine Arbeit mit dem Louis-Lewandowski-Festival. Das Festival hat sich nach der Gründung 2011 zu einer renommierten Konzertreihe für Synagogenmusik mit internationalen Chören entwickelt, das alljährlich an unterschiedlichen Orten in Berlin und Brandenburg ausgetragen wird. Als Wächter jüdischer Sakralmusik leiste Nils Busch-Petersen damit einen Beitrag zum Erhalt jüdischer kultureller Traditionen, indem er eine Lücke bei der Aneignung jüdischer kultureller Traditionen als Teil der deutschen und europäischen Geistes- und Kulturgeschichte schließe.

Quelle: https://www.hbb-ev.de/meldungen/brandenburger-landesverdienstorden-fuer-nils-busch-petersen 

Foto: Land Brandenburg