Frühstücksveranstaltung mit der Stiftung Zukunft Berlin

25. September 2019, 08:15 Uhr - 25. September 2019, 10:00 Uhr

Verantwortlich für Berlin: Städte für Europa und ihr Beitrag zu einem „Europa von unten“

Frühstück mit Hella Dunger-Löper, Staatssekretärin a.D., frühere Beauftragte für Europaangelegenheiten des Landes Berlin 

und  

Marina Mantay, EU-Beauftragte des Bezirks Mitte und Bezirkliches Bündnis für Wirtschaft und Arbeit

Moderation: Dr. Volker Hassemer
Vorstandsvorsitzender Stiftung Zukunft Berlin

Die Ergebnisse der Europa-Wahlen 2019 stimmen optimistisch – nicht zuletzt die deutlich gestiegene Wahlbeteiligung und große Demonstrationen in den Straßen Europas zeigen: die Bürgerinnen und Bürger, sehr viele von ihnen, möchten dieses Europa. Es ist ihnen ein wichtiges politisches Thema.

Zugleich darf man nicht übersehen, dass das Misstrauen in die zentralen Institutionen, in dieses „Europa von oben“, nicht geringer geworden ist. Die notwendige Konsequenz: Europa muss mehr als bisher durch Kraft und Enthusiasmus „von unten“ gestärkt vorangetrieben werden.

Den Städten und Regionen kommt dabei eine entscheidende Rolle zu. Sie sind in Europa die Institutionen an der Basis. Sie gemeinsam sind die Landkarte Europas. Hier leben die Bürgerinnen und Bürger, die dieses Europa wollen.

Wie können Verantwortliche in den Städten Politik für Europa auch als eine kommunalpolitische Aufgabe annehmen und ausfüllen? Über diese Frage diskutieren Hella Dunger-Löper und Marina Mantay.

Die Kosten für das Frühstück betragen 20 Euro pro Person. Wir bitten Sie, Ihre Plätze im Voraus zu reservieren, da die Personenzahl limitiert ist.

 

Wolfgang Branoner                         Volker Hassemer
Präsident des Berlin Capital Club      Vorstandsvorsitzender Stiftung Zukunft Berlin

 

Foto: Privat
Foto: Landesmusikrat Berlin

Anmeldung

Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine bessere Browser-Erfahrung zu bieten, den Seitenverkehr zu analysieren und Inhalte zu personalisieren.

Mehr Informationen Akzeptieren